Benediktushof, Reken

Schüler und Lehrer testen sich jetzt selbst

Mehr Sicherheit für den Präsenzunterricht im Förder-Berufskolleg.

275 Selbsttests hat das Berufskolleg am Benediktushof Maria Veen vom Land NRW erhalten. Die Tests sollen künftig von Schülern und Lehrern regelmäßig gemacht werden und helfen, frühzeitig eine mögliche Corona-Infektion festzustellen. 

Die Tests sind einfach zu handhaben und nehmen nicht viel Zeit in Anspruch. Rund 15 Minuten nach dem selbst durchgeführten Abstrich im vorderen Nasenbereich ist das Ergebnis ablesbar, so Günther Wenning, Facharzt für Allgemeinmedizin in Reken. 

Donnerstagmittag (18. März) zeigte er zusammen mit Angelika Mechlinski vom medizinischen Dienst im Benediktushof dem Schulleiter Stefan Langela und der stellvertretenden Schulleiterin Birgit Wellermann, wie der SARS-CoV2-Rapid Antigen Test durchgeführt wird. 

Gemeinsam besprachen sie den Ablauf der Selbst-Testungen im Förderberufskolleg, den pädagogischen und organisatorischen Umgang mit Testergebnissen und Informationen für die Eltern. Im Falle eines positiven Testergebnisses müssen Schüler umgehend von der Klasse getrennt und die Informationen gezielt weitergeleitet werden. Am Förderberufskolleg des Benediktushofes werden 240 Schüler unterrichtet.

Freitagmorgen (19. März) ging es in die Schule. „Wir alle wollen, dass Corona bald vorbei ist und deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen testen lassen. Jeder kann dazu einen Beitrag leisten“, erklärte Angelika Mechlinski den Schülern die Wichtigkeit des Testens. Lehrer Frank Baumhöver stellte sich als „Versuchsperson“ zur Verfügung, bevor die Schüler selbst aktiv wurden. Danach war klar: Alle Personen im Klassenraum sind „negativ“ und damit konnte der eigentliche Unterricht beginnen. 
„Wir hoffen, mit den Selbsttests am Berufskolleg Maria Veen mehr Sicherheit für den Präsenzunterricht zu erhalten“, sagte Schulleiter Stefan Langela. Natürlich müssten weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten sowie medizinische Masken getragen werden. 
 

Kontakt

21