Benediktushof, Reken

Gut vorbereitet: Anne startet am 21. Juni in Berlin

Training im Sportpark Maria Veen für Special Olympics National.

„Ich freue mich total“, sagt Anne Vriesen und strahlt übers ganze Gesicht, während sie eine kurze Pause beim Trainingslauf im integrativen Sportpark Maria Veen einlegt. Am Dienstag, 21. Juni 2022 um 18 Uhr wird die 33-jährige Mitarbeiterin der EIS LOUNGE Maria Veen bei den Special Olympics National in Berlin für die JG-Gruppe an den Start gehen. Dafür trainiert die 5000-Meter-Läuferin seit einigen Monaten regelmäßig auf der Tartanbahn im neuen Sportpark. 


„Normalerweise laufe ich im Wald oder auf der Straße. Das ist natürlich ganz anders als im Stadion“, meint Anne, die sich seit Jahresbeginn an den schnellen Tartan-Belag und an das Laufen in Runden gewöhnt. 12,5 Runden wird sie am 21. Juni bei den Special Olympics im Hanns Braun-Stadion absolvieren. Trainerin Maria Parthe, die seit zehn Jahren an ihrer sportlichen Seite ist, freut sich: „Anne kann sich im Sportpark optimal vorbereiten, weil wir hier Intervalltraining machen und gemeinsam die beste Taktik – den Wechsel von schnellen und langsameren Runden – erarbeiten.“ Hinzu kommt: Die blaue Bahn in Maria Veen ist absolut vergleichbar mit der Wettkampfbahn im Hanns-Braun-Stadion in Berlin!
Den Laufsport hat Anne Vriesen während ihrer Ausbildung im Berufsbildungswerk des Benediktushofes für sich entdeckt. „Wenn ich regelmäßig laufe, bin ich zufriedener und kann mich besser konzentrieren“, sagt die junge Frau, die aufgrund einer neuro-psychomotorischen Entwicklungsstörung mit einer starken Schwerhörigkeit lebt.


Zur Vorbereitung auf die Special Olympics National läuft die gelernte Hauswirtschaftshelferin dreimal pro Woche jeweils 10 Kilometer. Ihre Generalprobe absolvierte sie kürzlich beim City-Lauf in ihrer Heimatstadt Bocholt und schaffte 23.10 Minuten auf 5 Kilometer. „Das ist eine gute Zeit“, so Trainerin Maria Parthe (64).
Zum Wettkampf nach Berlin wird sie Anne Vriesen selbstverständlich begleiten. Die Hotelzimmer sind gebucht und die Bahnfahrkarten ebenfalls. „Ich freue mich riesig, dass ich in meinem Leben eine so große Chance bekomme“, fiebert Anne Vriesen dem Event entgegen.
 

Kontakt

21