Benediktushof, Reken

Spende sichert Reitprojekt für Bewohner

Anne Schulze Sievert und Hildegard Schmäing werkeln für guten Zweck.

1600 Euro haben Anne Schulze Sievert und Hildegard Schmäing an den Förderverein des Benediktushofes Maria Veen gespendet. Das Geld stammt aus dem Erlös dreier Verkaufsnachmittage im November auf dem Wochenmarkt in Reken. Dort hatten die beiden Frauen in Handarbeit hergestellte Deko-Produkte aus Naturmaterialien angeboten. 


Das Interesse der Marktbesucher an ihrem Stand war groß und der Verkauf lief gut, freuten sich die beiden bei der Spendenübergabe im Benediktushof. „Wir hatten nicht mit so viel gerechnet“, gab die pensionierte Lehrerin Hildegard Schmäing zu. Anne Schulze Sievert, frühere langjährige Mitarbeiterin im Benediktushof, berichtete: Engel aus Holz, selbstgebundene Kränze und weitere Advents-Deko in klassischem Rot-Grün waren bei den Marktbesuchern besonders beliebt. 


Mit ihrer Spende sichern Anne Schulze Sievert und Hildegard Schmäing ein Jahr lang das wöchentliche Reiten für Bewohner*innen aus dem Haus Don Bosco beim Reit- und Fahrverein Reken, wusste Christoph Hartkamp zu berichten. Er ist Mitglied im Förderverein und nahm stellvertretend für die Vorsitzende Hildegard Becker-Stötzel den symbolischen Scheck entgegen. 


Auch Benediktushof-Geschäftsführer Thomas Spaan bedankte sich herzlich für das Engagement und die finanzielle Unterstützung des Fördervereins – und damit auch für das Reit-Projekt zugunsten der Bewohner. Als Aufmerksamkeit überreichte er den Spenderinnen hübsche Leuchtschalen aus dem Werkstattladen – hergestellt von Beschäftigten der Werkstatt für behinderte Menschen. 
 

Ansprechpartner

21