Benediktushof, Reken

Mehr Besucher als je zuvor

Über tausend Kinofans bei der Open-Air-Filmnacht 2018.


So viele Besucher wie noch nie sind zur alljährlichen Kinonacht unter freiem Himmel in den Benediktushof gekommen. Bereits am frühen Abend waren die 500 Sitzplätze direkt vor der großen Leinwand belegt. Weitere 300 Stühle wurden aus umliegenden Gebäuden heran geholt; weitere Bierzeltgarnituren folgten. Auch diese Sitzgelegenheiten waren im Handumdrehen besetzt. Erfahrene Kinogänger hatten vorgesorgt und eigene Campingstühle oder Picknickdecken mitgebracht. Weitere Besucher verfolgten im Stehen die deutsche Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ von Regisseur Simon Verhoeven aus dem Jahr 2016.

Der Film, das Wetter und das schöne Ambiente auf der Festwiese im Benediktushof sorgten für ein rundum gelungenes Kino-Event unter freiem Himmel. Bei Popcorn, Nachos und kalten Getränken verfolgten Gäste aus Reken und anderen Orten wie auch Bewohner des Benediktushofes den Kinofilm. Er handelt von einer deutschen Familie, die den Flüchtling Diallo bei sich aufnimmt und thematisiert so die Flüchtlingskrise in Deutschland. Zu sehen sind darin bekannte Schauspieler wie Senta Berger, Heiner Lauterbach, Florian David Fitz und Elyas M. Barek.

Im Vorprogramm der Film-Nacht begeisterte die Rekener Cover Band „Weiss Bescheid?!“ mit rockigen Rhythmen die vielen Besucher. Jung und alt feierten Hits von Deep Purple, Dire Straits, Pink Floyd und anderen. Oder nutzten die Gelegenheit, durch den Werkstatt-Laden zu bummeln, Nachbarn und Freunde zu treffen, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich mit verschiedenen Snacks für die lange Nacht unter freiem Himmel zu stärken. Mit einem Vorfilm über die EIS LOUNGE startete bei einbrechender Dunkelheit das Event auf der Leinwand.

Die 7. Rekener Filmnacht war eine Kooperation zwischen der Gemeinde Reken und dem Benediktushof.
 

Ansprechpartner