Benediktushof, Reken

Open-Air-Kino am 10. August

Benediktushof und Gemeinde Reken laden ein/ Eintritt frei.

„Willkommen bei den Hartmanns“ heißt der Kinofilm, der am 10. August 2018 bei Einbruch der Dunkelheit unter freiem Himmel im Benediktushof Maria Veen zu sehen ist. Bei freiem Eintritt sind alle Kinofreunde aus nah und fern eingeladen, die Komödie um die Aufnahme eines afrikanischen Flüchtlings in eine gutbürgerliche deutsche Gastfamilie anzuschauen. Die Veranstaltung ist auch in diesem Jahr eine Kooperation zwischen der Gemeinde Reken und dem Benediktushof.


Vor dem Film gibt es Live-Musik und mehr: Ab 19 Uhr findet auf der mit Fackeln beleuchteten Festwiese neben dem „Haus am See“ ein Abend der Begegnung statt. Neben Bewohnern und Mitarbeitern des Benediktushofes werden Besucher aus Reken und Umgebung erwartet. Für gute Stimmung sorgt zunächst die Rekener Cover-Band „Weiss bescheid?!“. Die Musiker spielen Rock-Highlights aus den 60er und 70er Jahren und freuen sich auf ihr Publikum in Maria Veen. Für die Besucher gibt es an dem Abend frisch gezapftes Bier und andere Getränke, dazu süße und herzhafte Snacks zu zivilen Preisen sowie das handgemachte Eis aus der Inklusionsfirma „Eis Lounge“.


Wer mag, kann sich rechtzeitig einen der 500 Sitzplätze vor der großen mobilen Leinwand sichern – oder über das Benediktushof-Gelände bummeln, im Werkstatt-Lädchen selbstgemachte Kerzen und Fackeln einkaufen und dabei mit den Werkstatt-Beschäftigen ins Gespräch kommen.


Das ist auch das besondere an den Filmnächten im Benediktushof: Sie bringen ganz unterschiedliche Menschen, die sich sonst nicht täglich begegnen, zusammen. Martin Bodin, Geschäftsführer im Benediktushof, formuliert es so: „Gute Filme werden an vielen Orten angeboten. Aber zum Kino-Event in Maria Veen kommen die Leute, weil es ihnen hier so gut gefällt. Sie schätzen die besondere Atmosphäre und das zwanglose Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung.“
 

Ansprechpartner