Benediktushof, Reken

Ferienspaß war ein voller Erfolg

Rund 30 Kinder mit und ohne Behinderung machten mit.


Rund 30 Kinder haben am 10. „Inklusiven Ferienspaß für Alle“ teilgenommen; einige von ihnen waren an mehreren Tagen dabei.
Im Rahmen des Rekener Ferienkalenders hatte das Kinder-und Jugendwohnheim Haus Don Bosco im Benediktushof auch in diesem Sommer ein abwechslungsreiches Programm organisiert:
Ausflüge zum Wald- und Naturgelände in Westenborken, ins Freilichtmuseum Hagen, in den Abenteuerpark Schloss Dankern, zum Archäologischen Park Xanten und zum Maislabyrinth in Südlohn waren im Angebot. Jeder Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück im Haus Don Bosco.
Der inklusive Ferienspaß richtet sich an Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Christoph Hartkamp, der das Ferienprogramm gemeinsam mit weiteren Mitarbeitern des Benediktushofes regelmäßig begleitet, sagt: „Uns liegt das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in Reken am Herzen. Mit unserem Ferienangebot für Alle leisten wir einen Beitrag zum Abbau von Vorbehalten und Fremdheiten.“
Jule Kaiser, 18 Jahre alt aus Reken-Hülsten, war als Betreuerin dabei. Die angehende Heilerziehungspflegerin findet es schön, „dass sich die Kinder gegenseitig unterstützt haben, dass alles sehr harmonisch verlief und alle viel Spaß hatten.“
 

Ansprechpartner