Junge Frau am PC.
24.11.17 11:32 Alter: 55 days
Kategorie: Benediktushof Pressemitteilungen, Top News
24.11.17

Teilhabekreis beteiligt sich am Katholikentag

Planungen für 2018/ Inklusives Kinderfest am 16. September in Reken


Der Lokale Teilhabekreis hat sich im evangelischen Gemeindehaus getroffen und die Termine für 2018 geplant. Auch Bewohner und Mitarbeiter des Benediktushofes arbeiten mit.

Zum letzten Treffen in diesem Jahr ist der Lokale Teilhabekreis (LTK) Reken im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Reken zusammen gekommen. Der LTK wurde vor fünf Jahren, im November 2012, gegründet. Seitdem setzt sich der Kreis für ein aktives Miteinander verschiedener Menschen, zum Beispiel Menschen mit und ohne Behinderung, in der Gemeinde Reken ein.


Ziel ist es, dass prinzipiell jede Person die Möglichkeit bekommt, an Veranstaltungen aller Art in der Gemeinde teilzunehmen. Das geschieht etwa bei den Radwandertagen oder bei „Reken rockt“.
Darüber hinaus plant der LTK eigene Veranstaltungen wie die inklusiven Kinder- und Familienfeste, an denen sich bis zu 20 Vereine, Gruppen und Einrichtungen aktiv beteiligen. Das nächste inklusive Kinderfest ist für Sonntag, 16. September 2018, auf dem Gelände des Berghotels in Groß Reken geplant.


Bereits im Mai 2018 wird der Lokale Teilhabekreis Reken zusammen mit den Teilhabekreisen aus Havixbeck und Nottuln beim Katholikentag in Münster vertreten sein. Mit verschiedenen Kreativ- und Mitmachangeboten will man die Kirchentagsbesucher auf sich aufmerksam machen.
Der LTK Reken freut sich über jede Gruppe und auch über Einzelpersonen, die die Aktionen des Kreises unterstützen möchten. Die Mitglieder treffen sich viermal pro Jahr. Das nächste Treffen findet am 20. Februar 2018 um 19 Uhr im Vereins- und Bildungshaus statt.


Beim jüngsten Treffen hat der Lokale Teilhabekreis Reken Christa Kessel verabschiedet. Sie hat fünf Jahre lang als Vertreterin der Kirchengemeinde St. Heinrich im LTK aktiv und engagiert mit gearbeitet.