Junge Frau am PC.
09.03.18 12:46 Alter: 72 days
Kategorie: Benediktushof Pressemitteilungen, Top News
09.03.18

„Nach der Ausbildung eine feste Arbeit finden“

Bastian Fleißner freut sich über den Heinrich-Sommer-Preis


Bastian Fleißner und sein Ausbilder Thomas Schmidt aus dem Berufsbildungswerk des Benediktushofes Maria Veen bei der Preisverleihung in Köln.

Drei Auszubildende aus den Berufsbildungswerken im Benediktushof Maria Veen, im Josefsheim Bigge und im Heinrich-Haus Neuwied sind mit dem Heinrich-Sommer-Preis ausgezeichnet worden. Die Josefs-Gesellschaft in Köln würdigt damit die persönliche Entwicklung der Preisträger. Einer der Preisträger ist Bastian Fleißner aus dem BBW Maria Veen.
Der 27-Jährige ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, welchen Wandel Teilnehmende in Berufsbildungswerken durchlaufen können -  aber auch, dass eine Auszeit zum richtigen Zeitpunkt manchmal Unerwartetes möglich macht:

Zunächst war es für Bastian Fleißner nicht leicht, sich im BBW und in die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker einzufinden. Während einer persönlichen Krise entschloss sich der junge Mann nach ausgiebigen Beratungen dazu, die Ausbildung zu unterbrechen. Was zunächst wie ein Scheitern wirkte, entpuppte sich als kluge Entscheidung.
Mit dieser Auszeit genau zum richtigen Zeitpunkt, wie Bastian Fleißner selbst betont, hatte er schließlich die Muße und die Zeit, sich auf das therapeutische Angebot einer Tagesklinik einzulassen. „Es war eine große Herausforderung, so an mir selbst zu arbeiten“, berichtet er. Doch es gelang ihm: Innerhalb eines halben Jahres fand er neue Kraft, neuen Elan und Schwung. Mit großer Motivation kehrte er ins BBW Maria Veen zurück. Seine Ausbilder und Betreuer im Benediktushof sind sich einig: „Wie ein anderer Mensch“ sei er die Ausbildung mit einer vollkommen neuen Grundhaltung angegangen. In der derzeitigen Praxisphase seiner Ausbildung in einem Metallunternehmen in Schöppingen hält er sogar dem Schichtdienst stand.

Nicht nur beruflich, sondern auch persönlich hat sich der angehende Zerspanungsmechaniker weiterentwickelt. Heute ist Bastian Fleißner ein zufriedenerer Mensch mit positiver Lebenseinstellung geworden. Im Sommer 2018 steht seine Prüfung bevor. „Mein Ziel ist, nach der Ausbildung eine feste Arbeit zu finden, nach Schöppingen zu ziehen und einfach ein ganz normales Leben zu führen“, fasst Bastian Fleißner seine Wünsche für die Zukunft zusammen.